Erneuerbare Energien

Die schnellstmögliche Umstellung einer bislang zentralen fossilen auf eine dezentrale erneuerbare Energieversorgung ist alternativlos, herausfordernd und spannend, pulsierend vor Ideen und Innovationen. Nur wenn die Energiewende gelingt, können der Klimawandel nachhaltig gestoppt und die Lebensgrundlagen für zukünftige Generationen erhalten bleiben.

Die Energiewende ist zu schaffen, ohne dass die Versorgungssicherheit oder unsere Volkswirtschaft in Gefahr gerät – davon sind wir überzeugt. Die damit verbundenen Herausforderungen sind enorm. Das gilt aber ebenso für die Chancen, die die Energiewende sowohl der Allgemeinheit als auch den Unternehmen bietet, die das Heft des Handelns in die Hand nehmen – unsere Mandanten. Wir verschaffen Ihnen den Durchblick im immer dichter werdenden Paragraphendschungel, machen Geschäftsmodelle rechtssicher und helfen Ihnen dabei, teure Irrwege zu vermeiden.

Sie sind im Bereich der erneuerbaren Energien tätig und suchen qualifizierte Unterstützung? Wenden Sie sich an uns. Wir beraten Sie gerne zu allen Rechtsfragen rund um erneuerbare Energien.

Dezentrale Energiekonzepte

Sie möchten den Strom, den Sie in Ihrem BHKW, Ihrer Solaranlage, Ihrem Windrad oder in sonst einer Erneuerbare-Energien-Anlage erzeugen, selbst verbrauchen? Sie denken darüber nach, was Sie mit Ihrem Strom in Zeiten von Netzüberlastungen sonst noch so anstellen können? Oder möchten Sie Ihren Mietern einen All-inclusive-Vertrag mit Grünstrom vom eigenen Dach bieten? Willkommen in der Welt der dezentralen Energiekonzepte! Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung, Ausgestaltung und Realisierung Ihres Projekts. Vom Mieterstrom über Wärmelieferung und Power-to-Gas bis hin zum Quartiersspeicher mit angeschlossener Ladesäule für Elektromobile – der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt...

Die Vielfalt dezentraler Energiekonzepte und Geschäftsmodelle ist jedoch eingebettet in einen nicht minder komplexen Rechtsrahmen. Um sicherzugehen, dass das Energierecht hier nicht zum Spaßverderber wird, stehen wir in jeder Projektphase als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung und unterstützen auch Ihre Idee gerne mit unserem energierechtlichen Know-How. Ebenso gerne lassen wir uns aber auch auf jede neue Idee und Herausforderung ein. Überraschen Sie uns!

Mobilität

Die Energiewende ist nicht allein durch den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien zu schaffen. Neue Verkehrskonzepte, grüne Elektromobilität, Power-to-Gas und Biomethan sind wichtige Bausteine, um Mobilität nachhaltig und zukunftssicher zu gestalten. Ziel muss es sein, Mobilität und eine zunehmend auf erneuerbaren Energien basierende Energieversorgung zusammenzuführen. Elektrofahrzeuge werden zu Energiespeichern, die Autobahn zur Solaranlage, der Laternenpfahl zur Ladesäule und das Gasnetz zum Speicher für CO2-neutral erzeugten Wasserstoff.

Mit unserem energierechtlichen Know-How unterstützen wir kleine und große, etablierte und neue Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Ideen und Geschäftsmodelle. Als Partner des mobility2grid e.V. sind wir mit zahlreichen Unternehmen vernetzt, um die Energiewende auch im Verkehrsbereich und im urbanen Raum zum Erfolg zu führen.

Speicher und Sektorenkopplung

Die Experten sind sich einig: Das regenerative Energiesystem der Zukunft braucht Flexibilität und eine zunehmende Durchlässigkeit zwischen den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität. Ebenso klar ist, wie wir dieses Ziel erreichen können: Netzausbau, Erzeugungs- und Lastmanagement, Speicher. Ohne traditionelle und innovative Speicher- und Sektorenkopplungstechnologien von der Batterie über Pumpspeicherkraftwerke bis hin zu Power-to-X -Anwendungen wird die Energiewende nicht gelingen.

Wir unterstützen im Bereich Energiespeicherung und Sektorenkopplung zahlreiche etablierte und neue, kleine, mittlere und große Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Ideen und Geschäftsmodelle. Als Mitglied des Bundesverbands Energiespeicher e.V. (BVES) und bei StoREgio Energiespeichersysteme e.V. sind wir mit zahlreichen wichtigen Unternehmen der Speicherbranche sowie politischen Entscheidungsträgern vernetzt. Außerdem betreiben wir den Blog www.speicher-bar.de mit Themen rund um Innovationen, Energiespeicher und Power-to-Gas. Schauen Sie doch mal rein!

Energiehandel

Windenergie- und PV-Anlagen produzieren Strom, KWK-Anlagen Wärme, Power-to-Gas-Anlagen Wasserstoff und Biogasaufbereitungsanlagen Biomethan. Was aber tun mit der dezentral erzeugten Energie? Damit diese zum Letztverbraucher kommt, muss sie zwischen den verschiedenen Akteuren – Erzeuger, Händler und Letztverbraucher – gehandelt werden. Absatzmöglichkeiten und Liefermodelle sind dabei ebenso zahlreich wie verschieden. Es gibt dezentrale Ansätze wie das Wärme- und Stromcontracting, Mieterstrommodelle oder die Nahwärmelieferung, die regionale Grünstromvermarktung, die Direktvermarktung und den Biomethanhandel über das Netz, den Strom und Gashandel an der Börse, Energiederivate, Grünstromprodukte für Letztverbraucher, konventionelle Strom- oder Gasbezugsverträge, Grünstromzertifikate oder den Handel von Wasserstoff und Biomethan als Biokraftstoff.

Sie wissen nicht wohin mit Ihrer Energie oder brauchen Neue?

Gerne bringen wir unsere energierechtliche Expertise und unsere Marktkenntnis ein, wenn es gilt, den besten Vermarktungspfad für ihr Energieprodukt zu finden, neue Wege für die wirtschaftliche und ökologische Optimierung ihres Energiebedarfes zu identifizieren oder innovative Handelsmodelle auf den Weg zu bringen.

Kraft-Wärme-Kopplung

Wenn die bei der Stromerzeugung entstehende Abwärme eines Kraftwerkes nicht lediglich die Umwelt erwärmt, sondern gezielt ausgekoppelt und an einen Wärmekunden geliefert wird, spricht man von Kraft-Wärme-Kopplung. Aufgrund dieser sehr viel effizienteren Nutzung des eingesetzten Energieträgers fallen konsequenterweise weniger klimaschädliche CO2-Emissionen an als bei der ungekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme in zwei getrennten Prozessen.

Mittlerweile hat sich das Geschäftsfeld des Contracting zu einer lukrativen Branche für viele Energiedienstleister entwickelt. Der Gesetzgeber hat verschiedene finanzielle Anreize zur Verwirklichung von dezentralen Energieversorgungskonzepten gesetzt, die zur Installation von etlichen kleinen KWK-Anlagen, sog. Blockheizkraftwerken oder kurz BHKW, geführt haben.

Gern unterstützen wir Sie bei der Entwicklung eines an Ihre Bedürfnisse und die aktuelle rechtliche Situation angepassten Geschäftsmodells. Ob als Anlagenbetreiber, Eigentümer eines Wohnanlage oder als Gemeinde mit Interesse an wirtschaftlicher Betätigung im Rahmen der Energieversorgung, wir loten gern gemeinsam mit Ihnen die rechtlichen Möglichkeiten aus.