Pavlos Konstantinidis, LL.M.

Pavlos Konstantinidis, LL.M.Rechtsanwalt

E-Mail: konstantinidis@vbvh.de

Pavlos Konstantinidis absolvierte die Deutsche Schule Thessaloniki und studierte Rechtswissenschaften an der Aristoteles Universität Thessaloniki. Er ist zugelassener Rechtsanwalt in Deutschland und Griechenland. Er hat sich intensiv mit energierechtlichen Fragestellungen und insbesondere dem deutschen und europäischen Recht der erneuerbaren Energien bereits im Rahmen seines trinationalen Masterstudiums in Freiburg, Basel und Straßburg befasst. In Deutschland vertiefte er diese Kenntnisse im Rahmen seiner mehrjährigen anwaltlichen Tätigkeit in einer auf das Recht der erneuerbaren Energien spezialisierten Kanzlei.  Seit Juni 2020 ist Pavlos Konstantinidis Rechtsanwalt in der Kanzlei von Bredow Valentin Herz. Er trägt zu den Themen seiner Tätigkeitsschwerpunkte regelmäßig auf Konferenzen und Fortbildungsveranstaltungen vor und ist Autor in der 5. Auflage des EEG-Kommentars von Reshöft/Schäfermeier.

Werdegang

  • Seit Juni 2020: Rechtsanwalt bei von Bredow Valentin Herz
  • Februar 2020: Zulassung als Rechtsanwalt in Deutschland (zuvor: europäisch zugelassener Rechtsanwalt, siehe unten)
  • Dezember 2018 bis Februar 2019: Dozententätigkeit an der Universität Oldenburg im Studiengang "Windenergietechnik und -management"
  • November 2016 bis Mai 2020: Rechtsanwalt in einer auf das Recht der erneuerbaren Energien spezialisierten Anwaltskanzlei in Aurich
  • Januar 2017: Zulassung als griechischer Anwalt (Dikigoros) nach dem Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG) und Aufnahme in die Rechtsanwaltskammer Oldenburg
  • Oktober 2016: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft in Griechenland
  • September 2014 bis August 2016: EUCOR-Masterstudiengang (LL.M.) in Freiburg, Basel und Straßburg - Masterarbeit „Förderung erneuerbarer Energien: zwischen Sekundärrecht und Leitlinien“
  • Juli 2012 bis Juni 2014: Referendariat in Thessaloniki
  • September 2007 bis Juli 2012: Studium der Rechtswissenschaften in Thessaloniki und Berlin

Fremdsprachen: Griechisch, Englisch, Französisch

Mitglied des juristischen Beirates im Bundesverband Windenergie (BWE)