Erneuerbare Energien

Das Werk ist Teil der Schriftenreihe „Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Nachhaltigkeitsforschung“, Band 1 Erneuerbare Energien

Der vorliegende Band widmet sich den erneuerbaren Energien, und zwar in einer Weise, die dem Fokus der damit eröffneten neuen Schriftenreihe entspricht, denn für eine Energie- und Klimawende, wie sie nach Fukushima allerorten beschworen wird, stellen sich auch viele zentrale Fragen geisteswissenschaftlicher (also juristischer, ökonomischer, soziologischer, ethischer, politologischer usw.) Art: Wie sind bestimmte Ambivalenzen, die auch der Einsatz erneuerbarer Energien mit sich bringt und die ergänzend zu erneuerbaren Energien stets auch den Blick auf Energieeffizienz und Suffizienz lenken, auszubalancieren? Welche politisch-rechtlichen Instrumente sind nötig, um die erneuerbaren Energien verstärkt in den Markt zu bringen und zugleich ihre Ambivalenzen zu begrenzen? Und welche rechtsinterpretativen Fragen ergeben sich bei der praktischen Anwendung jener Instrumente, etwa im Erneuerbare-Energien-Förderrecht und im Bauplanungsrecht? Und wo liegen bei alledem die Ursachen, warum der Übergang hin zu erneuerbaren Energien vielen in Bürgerschaft, Unternehmen und Politik zuweilen so schwer fällt?

Felix Ekardt, Bettina Hennig, Herwig Unnerstall (Hg.)

Metropolis-Verlag, Marburg 2012

Das Buch kann für 29,80 Euro beim Metropolis-Verlag erworben werden. Zur Bestellung gelangen Sie über den nachfolgenden Link.

hier kaufen