Wasserkraft

Wasserkraft

Wasserkraft nimmt unter den erneuerbaren Energien eine besondere Stellung ein. Wasser fließt. Zwar mal mehr und mal weniger, aber grundsätzlich fortlaufend. Eine Wasserkraftanlage kann deswegen weitgehend kontinuierlich Strom erzeugen. Die Energieerzeugung ist planbar. Auch ist das Prinzip der Stromerzeugung aus Wasserkraft vergleichsweise alt. Wasserkraftanlagen werden in Deutschland seit mehr als 100 Jahren betrieben. Dementsprechend sind die für die Nutzung von Wasserkraft besonders geeigneten Standorte in Deutschland bereits seit Jahrzehnten weitgehend erschlossen. Daher konzentriert sich das Ausbaupotenzial im Wesentlichen auf Effizienzsteigerungen der bestehenden Wasserkraftanlagen.

Die Durchführung solcher Ertüchtigungsmaßnahmen wird durch das EEG angereizt und kann zu einer ganz erheblichen Erhöhung des EEG-Förderanspruchs führen. Dies setzt allerdings die tatsächliche und rechtliche Realisierungsmöglichkeit von Ertüchtigungsmaßnahmen im Einzelfall voraus. Eine wesentliche Rolle spielen dabei wasserrechtliche- und naturschutzrechtliche Belange.

Regelmäßig beraten wir Betreiber von Wasserkraftanlagen, insbesondere zu geplanten Ertüchtigungsmaßnahmen. Gerne unterstützen wir auch Sie bei allen rechtlichen Fragestellungen rund um die Errichtung, Ertüchtigung, den Betrieb oder die Transaktion einer Wasserkraftanlage: