vBVH-Sondernewsletter – Bundestag verabschiedet EEG 2017

15.07.2016 vBVH-Sondernewsletter – Bundestag verabschiedet EEG 2017

Auf die verschiedenen Referentenentwürfe folgten der Kabinettsentwurf und nun die vom Bundestag verabschiedete Fassung des EEG 2017.

Bereits zu den Entwürfen des damals noch als EEG 2016 bezeichneten EEG 2017 hatten wir ausführlich in unseren Sondernewslettern vom 21. März 2016 sowie vom 8. Juni 2016 berichtet.

Nun hat der Bundestag am 8. Juli 2016 das EEG 2017 verabschiedet – genau einen Monat nach Beschluss des Kabinettsentwurfs.

Auch wenn bis zum Inkrafttreten des EEG 2017 zum 1. Januar 2017 noch mit einigen Korrekturen und Anpassungen zu rechnen ist, ist mit der nun verabschiedeten Fassung des EEG 2017 der künftige Rechtsrahmen zur Förderung von erneuerbaren Energien im Wesentlichen ausverhandelt.

In der Schlussphase des Gesetzgebungsverfahrens kam es noch zu einer Vielzahl von gewichtigen und weniger gewichtigen Änderungen, über die wir Sie gerne in unserem nun vorliegenden umfassend aktualisierten Sondernewsletter zum EEG 2017 informieren möchten.

Wie gewohnt finden Sie in unserem vBVH-Sondernewsletter Informationen zu den Änderungen für alle erneuerbaren Energieträger und natürlich die Einzelheiten zu den neuen Ausschreibungen für Strom aus Wind, Solarenergie und Biomasse. Auch berichten wir über weitere aktuelle Entwicklungen etwa im Zusammenhang mit Speichern, der Sektorenkopplung oder der Eigenversorgung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!