Dezentrale Energiekonzepte

Dezentrale Energiekonzepte

Strom, Wärme, Mobilität – Dezentrale Energiekonzepte gestalten!

In Zeiten sinkender Fördersätze und steigender Netzüberlastungen stellen sich viele Anlagenbetreiber immer häufiger die Frage: „Gibt es auch Möglichkeiten außerhalb des Netzes? Und was kann ich mit dem Strom aus meiner Anlage konkret machen, außer ihn ins Stromnetz einzuspeisen?“ Unsere Antwort: So einiges! Wir sind davon überzeugt, dass dezentrale Energiekonzepte ein entscheidender Baustein der Energiewende sind und begleiten Sie gerne bei der Konzeptionierung, der rechtlichen Gestaltung und der konkreten Umsetzung Ihres Projektes. Vom privaten oder industriellen Eigenversorger über Contracting- und Direktliefermodelle, Power-to-X-Lösungen, Mieterstrom, Wärmenutzungskonzepte, umfassende Energieversorgungs- und Vor-Ort-Speicherlösungen oder Elektromobilitätsangebote bis hin zur Frage, ob Sie Ihr Plug-In-PV-Modul in die Steckdose stecken dürfen oder nicht – wir stehen Ihnen mit (Rechts-)Rat und Tat zur Seite!

Da unser Energiesystem bislang nicht darauf ausgelegt war, dass eine große Vielzahl ganz verschiedener Akteure daran teilnimmt, sind auch die rechtlichen Rahmenbedingungen noch nicht wirklich auf dezentrale Energiekonzepte zugeschnitten. So müssen sich dezentrale Projekte grundsätzlich den gleichen regulativen Anforderungen und Abgaben-, Steuer- und Umlagebelastungen stellen wie jeder große Energieversorger auch – es sei denn, es greifen spezielle Ausnahmeregelungen. Der Rechtsrahmen für dezentrale Konzepte ist also komplex. Gut, wenn man hier einen kompetenten Ansprechpartner an seiner Seite hat.

Rund um die Gestaltung und Umsetzung dezentraler Energiekonzepte bieten wir insbesondere folgende Beratungsleistungen an: